Hall of Fame

 

Name Bestzeit in Jahr Anzahl Finish
Ironman-Finisher
Mitja Sengpiehl 09:58:39 h Frankfurt 2014 1 mal
Sebastian Schulze 10:12:40 h Roth 2017 1 mal
Peter Schlotte 10:40:30 h Pistany 1987 7 mal
Klaus Charlet 10:44:24 h Glücksburg 2008 5 mal
Burckhart Lehmann 10:51:56 h Niesendorf 1992 4 mal
Uwe Simon                     10:57:11 h Schwerin 1994 1 mal
Jürgen Glombitza          11:06:02 h Roth 2005 3 mal
Erhard Müller                  11:22:15 h Schwerin 1993 4 mal
Tobias Lachmann          11:34:16 h Roth 2008 1 mal
Sölve Rau                       13:38:47 h Glücksburg 2006  2 mal
Paris-Brest-Paris (1230km)
 Alexander Wegener  89:08 h  Paris  2015  1 mal
100km Lauf
Peter Schlotte 09:42:50 h Grünheide 1984 1 mal
Radrennen Trondheim-Oslo 558km
Peter Schlotte 18:01:23 h Oslo 1991 1 mal
Burckhardt Lehmann 20:23:21 h Oslo 1991 1 mal
Trans-Swiss-Triathlon (Locarno-Schaffenhausen) 3.5km/225km/46km ohne Zeitmessung
Burckhardt Lehmann   Schweiz 1993 1 mal
Uwe Simon   Schweiz 1997 1 mal
Peter Schlotte   Schweiz 1993/97/99 3 mal

Gigathlon mit 5 Sportarten in 5 Etappen durch 5 Kantone der Schweiz an einem Tag, 244km u. 4000 Höhenmeter: Mountainbike 48km/ Rennrad 122km/ Inline-Skate 28km/ Schwimmen 3.5km/ Laufen 42.2km ohne Zeitmessung

Peter Schlotte   Schweiz 2000 1 mal
Cross-Triathlon-Weltmeisterschaften (1.5km/36km/9km)
Mitja Sengpiehl 03:19:03 h 11. Ak Zittau 2014 1 mal
Ironman 70.3 Weltmeisterschaften
Mitja Sengpiehl 04:51:50 h 45. Ak Zell am See 2015 1 mal
Deutsche Meisterschaften im Duathlon (10km/40km/5km)
Mitja Sengpiehl 02:05:32 h 3. Ak Cottbus 2013 1 mal
Mitja Sengpiehl 02:03:16 h 3. Ak Cottbus 2014 1 mal
Deutsche Meisterschaften im Quadrathlon (0.75km/20km/4.6km/5km)
Klaus Charlet 01:58:45 h 1. Ak Suhl 2016 1 mal
Ehrenamt
Peter Schlotte Präsident des neu gegründeten Triathlonverbandes in der 1990 demokratisierten DDR
Auszeichnung
Peter Schlotte Ehrung als Sportler des Jahres 2013 in Köpenick für seine 30jährige Triathlonvergangenheit als Aktiver und Funktionär