26. Spreewald Triathlon/ 4. Optegra-Liepnitzsee-Triathlon 2015

Der 26. Spreewaldtriathlon stand ganz im Zeichen der Schafskälte. Schauerartiger Regen, böiger Wind und Temperaturen um die 15°C setzten unseren 3 KSV’lern zu. Auf die Strecke zum großen Spreewaldmann über 2,2km Schwimmen, 84km Rad und 20km Laufen gingen Mitja und Klaus an den Start.

Nach dem Schwimmen stieg Mitja als 53. Aus dem Wasser und konnte sich mit einer guten Radleistung auf Platz 9 vorarbeiten. Den abschließenden Lauf absolvierte er in 1:23:07 und kam als 11. der Gesamtwertung mit einer Zeit von 4:21:13 ins Ziel. Trotzdem viel Mitjas Fazit weniger positiv aus: „Das hat heute überhaupt keinen Spaß gemacht“.

Klaus nutzte das Rennen als Vorbereitung auf seinen Saisonhöhepunkt in Roth. Schon in 3 Wochen geht er dort auf die Langdistanz. Beim großen Spreewaldmann kam Klaus mit einer Zeit von 5:24:08 ins Ziel und konnte damit seine Altersklasse gewinnen.

Als einziger KSV-Athlet stand Dirk an der Startlinie zum kleinen Spreewaldmann (1,5/42/10). Mit der achtbesten Schwimmzeit wechselte Dirk aufs Rad und büßte hier nur wenige Plätze ein. Mit einer sehr guten Laufleistung belegte Dirk in einer Gesamtzeit von 2:20:53 den 15. Platz und konnte sich den Bronzerang in seiner Altersklasse sichern.

Mit diesem tollen Ergebnis im Gepäck stand er keine 24h später schon wieder an der Startlinie zum Liepnitzsee Triathlon. Zusammen mit Alex ging es auf die Sprintdistanz (0,75/20/5). Auch hier landete Dirk ganz weit vorne in der Ergebnisliste. Für die kurze Distanz benötigte er 1:08:28 und kam damit als Fünfter ins Ziel (2.Ak). Alex belegte in einer Zeit von 1:21:02 den 10. Platz in seiner Altersklasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *