Heleneseetriathlon 2018

von Sebastian:

Der Heleneseetriathlon wartete in diesem Jahr mit hawaiianischem Flair auf. Wie bei seinem großen Bruder konnte man beim Test der Schwimmstrecke am Vortag einen Stopp auf dem Kaffeeboot einlegen. Zwar waren die Temperaturen im herbstlichen Bereich angesiedelt, dennoch waren das Schwimmen im glasklaren See und der heiße Kaffee eine gelungene Kombination. Das Wetter am Wettkampftag zeigte sich keinen Deut besser. Durch Regenschauer und Temperaturen deutlich unter dem Wohlfühlbereich hielt sich die Vorfreude etwas in Grenzen. Über die Olympische Distanz gingen 116 Einzelstarter ins Rennen, unter ihnen auch der Triathlonprofi Nils Frommhold. Dieser verließ nach 15:42 min das Wasser. Jedoch kam es während des Schwimmens durch einen Verkehrsunfall zur Sperrung der Radstrecke, sodass gleich ein spontaner Wechsel in die Laufschuhe erfolgte. Diesen olympischen Swim and Run beendeten Anne nach 01:22.19 h und Sebastian nach 0:56:30 h.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *